Social Media ads

Facebook
·
instagram
·
tiktok
·
pinterest
·
Facebook
·
instagram
·
tiktok
·
pinterest
·
Facebook
·
instagram
·
tiktok
·
pinterest
·

Skalieren als Brand?!
One way: Paid Social

Okay first things first: Wieso denn überhaupt Paid Social im Marketing Mix? Wir begleiten diverse Unternehmen auf ihrem Weg der Skalierung. Und ein Schema wird deutlich: Die Medienlandschaft verändert sich stark Richtung Paid Social.

Die
Marketing
Basics

Begriffsklärung
-> 
Social Media Marketing
-> 
Performance Marketing

organic
social

paid
Social

Die organischen Reichweiten von Facebook und Instagram sinken rapide. So sind es im Jahr 2020 nur noch ca. 5% organische Reichweite auf die eigenen Abonnenten. Das es wirtschaftlich keinen Sinn macht auf das organische Wachstum als Sales Kanal zu setzen liegt auf der Hand. Logische Entwicklung: Starker Fokus auf Paid Social als Performance Kanal.

andere
channel

paid
Social

Während die Entwicklung der Werbeausgaben in Kanäle wie SEA, Affiliate, TV etc. stagnieren und sich aufgrund von Übersättigung teilweise stark rückläufig verhalten, wachsen die Ausgaben für bezahlte Anzeigen über Social Media in den letzten Jahren konstant. Warum? Na, weil es funktioniert!

Bitte nicht falsch verstehen: Für uns ist das stärkste Setup ein ausgeglichener Multi Channel Mix, aber ein Fokus auf Paid Social macht in vielen Fällen Sinn – Lass uns das gerne beweisen!

Optimierungspotential
performance creatives

Wie wir arbeiten

Ganz ehrlich: Facebook hat in den vergangenen Jahren einen guten Job gemacht und viel automatisiert, sodass wir den Fokus heutzutage auf ein zentrales Thema legen können: Der größte Performance Hebel ist die Content Erstellung und Optimierung. Deshalb haben wir einen routinierten Prozess entwickelt, bei dem wir die Schnittstelle zwischen Anzeigenschaltung und Creative Optimierung schließen.

Wir arbeiten extrem datenbasiert. Und das trifft sich ganz gut, denn Daten haben wir eine ganze Menge: Seit mehreren Jahren verwalten wir einen mittleren 7-stelligen Betrag jeden Monat für unsere Kunden auf Paid Social. Das Resultat sind klare Frameworks und Learnings, die wir in dein Projekt einfließen lassen.

Mehr zum Thema Content

5.000.000
in AD spent

Wir
schlucken
schöne
Zahlen
nicht
einfach

Die Facebook Attribution ist nicht die einzige source of truth, Google Analytics aber auch nicht. JEDES ATTRIBUTIONSMODELL IST FALSCH. Unser Ziel ist es herauszufinden, WIE falsch es ist, um gemeinsam mit Dir eine glasklare Bewertungsgrundlage für unsere Maßnahmen zu schaffen, um starkes Wachstum und schnelle Entscheidungen zu ermöglichen. In vielen Fällen ist die Facebook Attribution ein gutes Mittel, um die Tendenz zu erfassen, aber sicher nicht unser Tool um Underperformance rechtzufertigen.

Der Grundstein
starker Performance

Enge
Zusammenarbeit

Wir sehen uns weniger als externe Agentur, und mehr als eng integriertes spezialisiertes SWAT Team, das oft intensiver mit deinen Teams arbeiten wird, als so manche inhouse Abteilung. Wie machen wir das? Pflichtprogramm sind folgende drei Bausteine:

01

Ein klarer Projektverantwortlicher, der immer erreichbar ist und den vollen Durchblick bis ins letzte Detail hat.

02

Ein Slack Channel (und Asana Bord): Dokumentation und klare, effektive Absprache über zentrale Tools.

03

Ein weekly Call, in dem wir sowohl die Performance der vergangenen Woche besprechen, als auch die kommenden Aktionen und Next Steps fixieren.

Dein Ansprechpartner

Hi ich bin’s Alex und ich leite bei Mawave seit 2021 den Bereich Content Creation.
->
Über 3 Jahre Erfahrung Medienbereich
->
Durch meine Arbeit bei ProSiebenSat.1. konnte ich einschlägige Erfahrung in der Entwicklung und Produktion von Content für Channels mit siebenstelligen Reichweiten sammeln
->
Bei Mawave kann ich meine Leidenschaft für Ideenentwicklung und Contentstrategiein einem großartigen Team verbinden
->
Und jetzt freue ich mich auf die Zusammenarbeit mit dir!