Social Media Trends 2022
Thu
9.12.2021

Social Media Trends 2022

Social Media Marketing
D2C
E-Commerce
Lesedauer ca.
2
Minuten
Sara Preuß
Sara Preuß
Team Online Marketing


Das Jahr neigt sich langsam dem Ende zu und du möchtest dich natürlich so gut wie möglich auf die Herausforderungen des nächsten Jahres vorbereiten. Auf welche Trends sich deine Brand auf jeden Fall einstellen sollte, um im neuen Jahr nicht von Wettbewerbern abgehängt zu werden, haben wir für dich zusammengestellt.


Hier kommen unsere Top 5, die du im Auge behalten solltest, um 2022 im Social Media Game ganz vorne mit dabei zu sein.

1. UGC

User Generated Content ist im letzten Jahr immer mehr geworden und wird sich definitiv auch in Zukunft durchsetzen. Insbesondere auf TikTok, der meist heruntergeladenen App des Jahres, ist UGC besonders erfolgreich. Aber auch in anderen sozialen Medien setzt sich UGC immer mehr durch. Im Gegensatz zu Inhalten, die von der Marke erstellt werden gilt dieser Inhalt als authentischer und vertrauenswürdiger. Viele Nutzer lieben es, Empfehlungen von anderen zu bekommen - ob sie diese Personen persönlich kennen oder nicht, macht dabei oft keinen großen Unterschied.

Eine Frau filmt sich und empfiehlt Produkte.
Viele Nutzer lieben es, Empfehlungen von anderen zu bekommen.


2. Social Commerce

Social Commerce ist das neue E-Commerce. Über 50% der 16-24 jährigen Nutzer geben an, Soziale Netzwerke, und keine Suchmaschine wie Google, wären ihre erste Wahl, wenn es darum geht, sich über verschiedene Marken zu informieren. Social Media wird immer mehr zum Hauptkanal, um ein Markenimage zu kreieren, Kunden zu informieren und Produkte zu verkaufen.


3. In App Journey

Durch Social Commerce und integrierte Shops wird in Zukunft ein immer größerer Teil der Customer Journey auf Social Media stattfinden. Wenn wir shoppen, dann soll das schnell und einfach gehen. Durch integrierte Shops ist der Check out jetzt quasi nahtlos möglich und sorgt für eine verbesserte User Experience.

Ein Mann mit seinem Handy in der Hand beim online Shopping.
Immer mehr User legen Wert darauf, dass shoppen schnell, einfach und von überall aus mögich ist.


4. vertical kurz-Video Content

Durch TikTok Videos, Instagram Stories und Instagram Reels ist das Vertical Video schon letztes Jahr immer mehr in den Fokus gerückt. Die meisten Nutzer möchten ihr Smartphone nicht mehr drehen, um Videos anzusehen. Dieses Jahr  hat auch Facebook Reels gelauncht und mit Youtube Shorts hat auch Youtube jetzt ein vertikales kurz Video Format. Dieses Format wird uns im nächsten Jahr auf Social Media noch öfter begegnen.


5. Corporate Social Responsibility

Generation Z dominiert die Algorithmen. Die ältere Generation nutzt Social Media zwar auch, diese Nutzer sind aber eher stille Beobachter. Gen Z sind diejenigen, die Liken, Teilen und Kommentieren - die, die für das Engagement verantwortlich sind und somit dafür, welche Inhalte sich in den sozialen Medien verbreiten. Erreichst du Gen Z, erreichst du Social Media! Deshalb werden für Brands die Werte dieser Generation eine immer größere Rolle spielen: Nachhaltigkeit, soziales Engagement und Diversität sind die Themen, mit denen sich eine Marke jetzt unbedingt auseinandersetzen sollte.

Green Marketing

Hol Dir noch mehr Infos zu Green Marketing & lass dich von unseren Success Cases inspirieren!
Nachhaltiges Marketing Werbeagentur
verfasst von
Sara Preuß

Sara Preuß

Team Online Marketing
ios 14 &
tracking
→ Zum Guide

Passend dazu: