← blog übersicht

Wohin entwickelt sich Social Commerce? Welche Trends werden sich 2021 durchsetzen? Welche neue Social Media Plattformen gewinnen an Bedeutung? Die folgenden 10 Punkte werden dir helfen, dich auf 2021 vorzubereiten, deine Strategie anzupassen und als Early Adopter die Lorbeeren vor der Konkurrenz einzustreichen.


1. Vertical Video

2021 wird es nochmal stärker den Wandel zu dem schnelllebigen Videoformat in 9:16 geben. Das Format rückt zunehmend im Fokus, auch dank Plattformen wie Tiktok oder Instagram Story. Mittlerweile halten die Menschen ihr Smartphone zu 90 Prozent der Zeit senkrecht und wollen ihr Gerät nicht mehr drehen, um Videos im Vollbildformat zu sehen. Das ruft aber auch zahlreiche Fragen auf, denn die Konzeption eines Videos muss oft komplett neu gestaltet werden, weil die Motive im Hochformat ganz anders erscheinen.

Social Media Trends


2. Aufmerksamkeitsspanne

Im Durchschnitt ist die Aufmerksamkeitsspanne nur noch 8 Sekunden. 2000 lag die Aufmerksamkeitsspanne noch bei etwa 12 Sekunden und sinkt seitdem rapide Jahr für Jahr. Wir entwickeln uns nach und nach zu einem Goldfisch - denn das immer höhere Angebot führt zu einer selektiven Wahrnehmung und es ist umso relevanter in den ersten Sekunden die Botschaft klar zu präsentieren.


3. Zero Friction

Facebook hat sich Zero Friction als Ziel gesetzt: also die Customer Journey so zu optimieren, dass sich die Reibungsflächen für den User verringern. Oft ist es noch so, dass im E-Commerce der Weg zum Checkout noch durch viele Hindernisse und Herausforderungen abgelenkt wird. Deshalb implementiert Facebook auch den Instagram Shop Tab mit dem User das Netzwerk nicht mehr verlassen müssen. Der Checkout ist somit nahtlos möglich. Wenige Klicks und ein kurzer Kaufprozess verbessert auch die User Experience - allerdings gibt es hier auch ein Nachteil, denn Facebook behält eine Transaktionsgebühr von 5% bei jedem Kauf.


4. AR Filter

AR gewinnt an Relevanz und gehört zu den Top Marketing Trends. AR Filter sind seit dem Launch auf Instagram 2019 zunehmend ein Trend geworden und bieten großes Potenzial im Social Media Marketing, da die Interaktion gefördert und die Neugierde verstärkt wird. Ein völlig neuer Weg dem User die Möglichkeit zu geben mit dem Unternehmen zu interagieren . Mittlerweile sind auch schon mehrere Unternehmen darauf aufmerksam geworden und nutzen den Effekt für sich, um sich einerseits von der Masse abzuheben und andererseits den Effekt der viralen Verbreitung zu nutzen.

Social Media User




5. Get smart

Smarte Kampagnen im Paid Bereich werden immer stärker, denn der Algorithmus benötigt immer weniger manuellen Input vom Werbetreibenden, lernt kontinuierlich dazu und sucht sich selbstständig Möglichkeit zur Optimierung. Während bei Google bereits der Großteil automatisiert läuft, zeigen starke Features wie CBO (Campaign Budget Optimisation) oder Dynamic Product Ads im Social Media Marketing den Trend klar auf. Nutze smarte Gebotsstrategien und automatische Optimierungen um das Maximum herauszuholen.


6. Der moderne Kundenservice

Email Adresse kopieren, Mail aufsetzen und ausformuliert das Anliegen schildern - so sahen Kundenanfragen früher aus. Heute jedoch ist Kontaktaufnahme mit Unternehmen anhand von Facebook Messenger und WhatsApp das A und O. Denn die Hürde ist deutlich geringer, mit dem Unternehmen in Kontakt zu treten und die Kontaktaufnahme läuft über einen Klick. Doch nicht nur die Kontaktaufnahme bei Anliegen, auch die individuelle Beratung, die vorher die Verkäuferin im Shop geleistet hat, gewinnt an Bedeutung. “Welcher Schal passt zu diesem Kleid?” - der Kundenservice berät dich gerne.


7. Live Shopping

Live Stream ist kein neues Phänomen - doch im Pandemie Jahr hat diese Funktion ein völlig neues Niveau erreicht. Während in China es schon gang und gäbe ist Live Streaming als Shopping Kanal zu nutzen, hinken wir in Europa aktuell noch hinterher. Sobald der direkte Checkout im Livestream als Feature verfügbar sein wird, wird Facebook als direkte Konkurrenz zu Teleshopping auftreten.

Instagram Live Shopping



8. Frontkamera statt Hochglanz Video

Kein Geld für teure Video Produktion? Brauchst du auch nicht! In den sozialen Netzwerken gewinnen Frontkamera und Selfie Videos zunehmend an Bedeutung und werden oft auch in den Ads genutzt. In den meisten Fällen erzielen solche Ads bessere Formate als Hochglanz Werbevideos, welche aufwendig produziert wurden. Also spar dir diese Kosten lieber - bzw. nutze das “Ersparte” für die Ads - und überleg dir ein kreatives Selfie Video. Allgemein gehen Werbeformate immer mehr Richtung nativen Formate, authentisch, Ecken und Kanten des Unternehmens zeigen. Simple Werbebotschaften ohne Kreativität mit “Jetzt kaufen” sind ziemlich out und möchte keiner mehr sehen. Storytelling, Ads die zu Interaktionen aufrufen und emotionale Geschichten sind das, was die User gerne sehen möchten.


9. Social Media holt auf!

Social Media Performance wurde vor ein paar Jahren noch als “nebensächlich” betrachtet, der Großteil des Budgets wurde für Google ausgegeben. Seit ein paar Jahren wendet sich aber das Blatt - Social Ads werden immer relevanter und die Unternehmen verstehen, dass die Performance weitaus mehr ist als nur “Inspiration”. Die Datensätze werden immer größer und die Algorithmen verbessert. Das ist einer der Gründe warum die Umsätze Social Ads rasant ansteigen. Somit ist es wenig verwunderlich, dass das investierte Budget bei Google weiter abnehmen wird und Social Kanäle dazu gewinnen.


Ausgaben im Markt für Digitale Werbung nach Segmenten weltweite in den Jahren 2017 und 2019 sowie eine Prognose bis 2024

Social Media Entwicklung



10. Die Kommunikationsstrategie

Was wir bei Mawave Marketing als führende Social Media Agentur in Deutschland in den letzten Jahren als Learnings gewinnen durften schließt auch die passende Kommunikationsstrategie mit ein. Video Marketing in dem Emotionen hervorgerufen werden gehen schneller viral. Für Unternehmen gewinnen Imagevideos an Relevanz, also erzählen was hinter der Marke steckt, wer die Gründer sind, welche Kultur das Unternehmen entwickelt hat. Aber auch Gleichberechtigung, Diversifizierung, Anti-Rassismus ist ungemein wichtig für Social Media User, denn Verbraucher schätzen es, wenn die Marken bei denen sie einkaufen sich für Gleichberechtigung einsetzen bei ethnischer Herkunft, Religion, Sexualität, Diversität. Der Grundsatz “Sei du selbst” gewinnt in sozialen Netzwerken zunehmend an Bedeutung.


Fazit

Wer sich die obigen Punkte schon jetzt vor Augen hält und seine Strategie dahingehend anpasst wird sich frühzeitig von der Konkurrenz abheben können und einen Wettbewerbsvorteil gewinnen. Verpass nicht das Potenzial von neuen Werbeformaten, neuen Social Media Plattformen und veränderter Kommunikationsstrategie und nutze die Learnings von Mawave Marketing, um das Maximum aus 2021 herauszuholen. Denn die Trends für Social Media in 2021 gehen noch ein Stück mehr in Richtung Authentizität, native Werbewirkung und Storytelling - und daher ist es unerlässlich, die Strategie dahingehend anzupassen. Viel Erfolg!

Green Marketing

Hol Dir noch mehr Infos zu Green Marketing & lass dich von unseren Success Cases inspirieren!
Nachhaltiges Marketing Werbeagentur
verfasst von
Teile diesen Beitrag
ios 14 &
tracking
→ Zum Guide
Weitere Beiträge